Archiv des Autors: steffeinhorn

Gewinnspiel zu „Legenden aus Merim“

Direkt aus dem Forum: Legenden und Namen sind oft stärker als Gesetze. Jedes Volk hütet seine Geschichten und Helden wie einen Schatz. Entscheidungen werden getroffen, um eine Tradition zu respektieren. Taten werden gerechtfertigt, weil es ein Name verlangt. Doch wo … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Ein paar ehrliche Kommentare, die mich sehr berührt haben:

  dublinertinte kommentierte am 28.10.2012Merim IVom Feinsten! Absolut stimmige Geschichte, bei den Charakteren, Namen und Beschreibungen angefangen. Ich bin gespannt, wo uns die Geschichte hinführt. Liebe Grüße DublinerTinte edgein kommentierte am 26.08.2012erster EindruckSauber geschriebene Fantasy, die flüssig von den Lippen geht.Man merkt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Rezension zu „Ein geheimnisvoller Gmork“ von Stephanie Berth-Escriva

http://blog.bookrix.de/?p=6316 Ein eigenartiger Gast Die Autorin Stephanie Berth-Escriva ist schon seit Längerem auf BookRix angemeldet und erfreut die dortigen Leserinnen und Leser mit einer vielseitigen Palette von Texten unterschiedlicher Genres. Auch ihr Talent für das Zeichnen hat sie bereits eindrucksvoll … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschriebenes, Gezeichnetes, Kinderbuch | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Empfinden …

Ach ja, Sensationen, Gefühle, geballt in meinen geschriebenen Texten, das entspricht nicht den Erwartungen eines professionellen Lektorats und vielleicht ist der moderne Leser damit auch nicht einverstanden, findet meine Sprache ‚schwulstig’ und überlagert, uncool eben nicht aktuell … Ja und? … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die Legenden aus Merim, Geschriebenes | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Warum eine Geschichte wie ‚Vergessene Tränen im Regenwetter‘ schreiben ?

Als das Thema ‘Verbotene Liebe’ in einem Wettbewerb erwähnt wurde, dachte ich mir, dass es in fast allen Geschichten, an denen ich arbeite, darum geht. Besonders in ‚Den Legenden aus Merim‘. Also, wenn ich schon meine Zeit und meine Energie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bilder/Eindrücke, Geschriebenes, Gezeichnetes | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Ein Kuss ist wie ein Versprechen!

(Ein ‚Abzweig‘ aus dem 8. Kapitel aus den Legenden aus Merim) Aus der traumlosen Dunkelheit weckten ihn sanfte Berührungen an seinem Gesicht. Sein Schädel dröhnte, über seiner Stirn pochte der quälende Schmerz einer offenen Wunde. Es mussten zarte Frauenhände sein, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die Legenden aus Merim, Geschriebenes, Gezeichnetes, zärtliche Geschichten | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Die Legenden aus Merim VI – Der Zweikampf

Veröffentlicht unter Die Legenden aus Merim, Geschriebenes | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Die Legenden aus Merim – weitere Kapitel zum Lesen vorhanden :

Veröffentlicht unter Geschriebenes | Kommentar hinterlassen

Warum ­eine Geschichte wie ‘­Odurs Zorn’ ­schreiben ?…

Warum ­eine Geschichte wie ‘­Odurs Zorn’ ­schreiben ? Das Jahr 2012 und das Jahr des Drachen, da liegen Ideen von Apokalypse und Weltende nahe. Menschen und Götter gehören zusammen, fragt sich, wer wen erschaffen hat? In meinen Fantasygeschichten fließt eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschriebenes | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar

Mronda tritt auf …

Vor den Kriegern standen acht mächtige Soldaten vollbewaffnet, Diener warteten auf ihre Dienste im Hintergrund und sie kam mit abgemessenen Schritten, pochenden Stiefeln hervor getreten,Mronda, Tochter des Herrschers der Bréschènia. Ihr strenger Blick wanderte über die Gesichter der versammelten Truppe. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen